Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus der Benediktinerabtei Schweiklberg

91 hl benedikt und hl maurus DSC 0018Liebe Gäste,
am 21. März 2015 haben wir in der Abtei Schweiklberg das Fest 
„Heimgang unseres heiligen Vaters Benedikt“ gefeiert. 
Dieses Fest verbindet alle benediktinischen Gemeinschaften 
weltweit und hat für unseren Orden eine besondere Bedeutung. 
Prediger in diesem Jahr war Dekan Christian Altmannsperger. 
Viele Gäste kamen und nahmen an der Feier des Gottesdienstes teil. 
Davon zeugen auch die Fotos, die wir Ihnen gerne zeigen. 
Darüber hinaus führen sie uns aber auch in den Speisesaal des Klosters, 
wo wir mit den geladenen Gästen das gemeinsame Mittagsmahl einnahmen.

lesen Sie dazu die Predigt von Dekan Christian Altmannsperger >>> 
und den Presseartikel der PNP vom 23.03.2015 >>>



 

 

 

1-abt-rhabanus-bei-der-ascheauflegungMit dem Aschermittwoch beginnt die österliche Bußzeit. 
Ziel dieser Tage ist die Vorbereitung auf das Fest 
der Auferstehung Christi an Ostern.
Zur Vorbereitung gehört das Fasten, 
das heute verschiedene Ausprägungen hat (z.B. Autofasten), 
das Gebet und Werke der Nächstenliebe.
Immer wieder rufen die Texte der Fastenzeit 
die Gläubigen zur Umkehr auf, was am Aschermittwoch 
in der Auflegung der Asche sinnbildlichen Ausdruck findet.

 

 

 

dreikoenig-1Am Fest Epiphanie – landläufig Dreikönigstag genannt – werden die Häuser mit Weihwasser und Weihrauch gesegnet und mit Kreide werden die Anfangsbuchstaben des Segenspruchs auf die Türrahmen geschrieben.
Christus ist es, der unsere Häuser segne, damit alle, die darin wohnen, selbst zum Segen werden und Gottes Frohe Botschaft verkünden.

          C + M + B
              2015
Christus mansionem benedicat
Christus segne dieses Haus

 

Seite 19 von 35

Unterkategorien

Zum Seitenanfang