Gedankensplitter

kastanienbaum-2

 

 

Die leisen Kräfte sind es, die das Leben tragen.

Romano Guardini

 

 

 

 

 

 

 

 

pachomiusAbbas Pachomius sagte:
„Menschen fragen manchmal, was Mönche in ihrem Kloster tun.
Die Antwort lautet:
Wir fallen hin und stehen auf,
wir fallen hin und stehen auf,
und abermals fallen wir hin und stehen auf.
Und wir finden die Stärke aufzustehen,
indem wir Gott unsere Schwäche bekennen.“

 

 

hl-benedikt

Der Liebe zu Christus nichts vorziehen.
Den Zorn nicht zur Tat werden lassen.
Der Rachsucht nicht einen Augenblick nachgeben.
Keine Arglist im Herzen tragen.
Nicht unaufrichtig Frieden schließen…
Nicht stolz sein, nicht trunksüchtig,
nicht gefräßig, nicht schlafsüchtig, nicht faul sein.
Nicht murren. Nicht verleumden.

 

 

 

 

 

Seite 23 von 23

Zum Seitenanfang